• KatS-Uebung Olymp_0675.png
  • Feuerwehrhaus mit Fahrzeugen.png
  • KatS-Uebung Olymp_0900.png
  • Fahrzeuge 2014.png
  • KatS-Uebung Olymp_0953.png
  • gesichertes Arbeiten in Hoehen 157.png
  • KatS-Uebung Olymp_1027.png
  • KatS-Uebung Olymp_0845.png
  • Weihnachtsbaumaktion_91.png
  • LF 20-16.png
  • Weihnachtsbaumaktion_37.png
  • Weihnachtsbaumaktion_160.png

Feuerwehr übt an der Stephanuskirche

Unterliederbach. Der Katastrophenschutz ist wieder im Aufwind. Die Freiwillige Feuerwehr Unterliederbach betreut mit der Nachbarwehr aus Sossenheim ein neues Katastrophenschutzfahrzeug des Landes Hessen. Dieses wird der Öffentlichkeit mit seinen Möglichkeiten und im Zusammenspiel mit den vorhandenen weiteren Fahrzeugen der Wehr am Samstag, 12. April um 15 Uhr, bei einer Übung an der evangelischen Kirche, Liederbacher Straße 36 b, vorgestellt.

Für die Übung wird angenommen, dass in dem Verbindungsgang von der Kirche zum Turm ein Feuer ausgebrochen ist, welches auf den Turm überzugreifen droht. Leider ist, so weiter das Szenario, die Löschwasserversorgung über das Hydranten-Netz ausgefallen. Deshalb nutzt die Freiwillige Feuerwehr die Möglichkeiten des neuen GW-L1 Hw (Gerätewagen Logistik – Hochwasser), um mit seinen leistungsstarken elektrischen Tauchpumpen und Stromerzeugern Wasser aus dem nahen Liederbach anzusaugen. Die Fahrzeuge können nach der Übung besichtigt werden; die Feuerwehrleute stehen für Fragen zur Verfügung. (hv)