• KatS-Uebung Olymp_0900.png
  • Fahrzeuge 2014.png
  • KatS-Uebung Olymp_0675.png
  • KatS-Uebung Olymp_1027.png
  • gesichertes Arbeiten in Hoehen 157.png
  • LF 20-16.png
  • Feuerwehrhaus mit Fahrzeugen.png
  • Weihnachtsbaumaktion_37.png
  • KatS-Uebung Olymp_0953.png
  • Weihnachtsbaumaktion_91.png
  • KatS-Uebung Olymp_0845.png
  • Weihnachtsbaumaktion_160.png

Brand in Hofreite an der Wagengasse

Unterliederbach  - Vier Menschen sind am späten Montagabend bei einem Brand in der Wagengasse in Mitleidenschaft gezogen worden; zwei dieser Personen mussten vom Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Der Alarm aus dem Anwesen am Ende der Sackgasse ging um 22.45 Uhr bei der Feuerwehr ein; die anrückenden Einsatzkräfte, die ihre Ausrüstung zum Teil übers Kopfsteinpflaster tragen mussten, lokalisierten den Brandherd in einer zum Wohnhaus umgebauten Stallung im Hinterhof des Anwesens - ein mit Holz betriebener Ofen hatte den Brand verursacht. Wegen der starken Rauchentwicklung im Inneren musste das Gebäude von der Feuerwehr mit einem Gebläse entlüftet werden. Außer mehreren Einsatzfahrzeugen der Berufsfeuerwehr Frankfurt war auch die Freiwillige Feuerwehr Unterliederbach im Einsatz; die Mehrzahl der Feuerwehrautos standen während des Einsatzes auf der Liederbacher Straße.

Die genaue Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens waren gestern noch nicht bekannt; die Kriminalpolizei ermittelt. Das Feuer sorgte in der Nachbarschaft für Herzklopfen, weil der alte Unterliederbacher Ortskern rund um Heu-, Weizen- und Wagengasse aus historischen Fachwerkhäusern besteht und damit besonders feuergefährdet ist. Bei diesem Feuer bestand für die Nachbarschaft allerdings keine Gefahr. hv